Schlagwort-Archiv: IRPsim

Grund zum Feiern: 10 Jahre transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung an der Universität Leipzig

Scheller, F.; Kondziella, H.; Keitsch, K.; Bruckner, T. (2015): Integrierte techno-sozioökonomische Energiesystemmodelle zur Geschäftsmodellanalyse kommunaler Energieversorger, in: Bruckner, T.; Gawel, E.; Holländer, R.; Thrän, D. (Hrsg.): Studien zu Infrastruktur und Ressourcenmanagement. Band 5: 10 Jahre transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung an der Universität Leipzig. Logos Verlag, Berlin.

Zeit vergehtDas Instituts für Infrastruktur und Ressourcenmanagements (IIRM) der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Bruckner feierte am 16.12.2015 10 jähriges Jubiläum (siehe PM). Zu diesem Anlass wurde eine Festschrift (Logos Verlag Berlin, ISBN 978-8325-4158-3) verfasst.

An einem Artikel konnte ich mitwirken:

Abstract

Die Transformation des Energiesystems – sei es bedingt durch die Energiewende oder durch die zunehmende Liberalisierung – setzt Energieversorger mit traditionellem Geschäftsmodell unter Druck. Die Flexibilität der Kunden, die autonome Entscheidungen treffen, lässt sich kaum in die heutige Unternehmensplanung einbeziehen. Eine Untersuchung von Geschäftsmodellen auf Basis integrierter techno-sozio-ökonomischer Modelle kann Wechselwirkungen zwischen den Akteursentscheidungen und die Energiesystemperformance aufzeigen. Diese Transparenz hilft Unternehmen im Wandel ihre strategische Ausrichtung zu präzisieren.

 

 

 

Artikel in der BWK erschienen

BWK Ausgabe 11/2015

Evaluation von Geschäftsmodellen im liberalisierten Energiemarkt

Wir haben einen Artikel “Evaluation von Geschäftsmodellen im liberalisierten Energiemarkt” über unser Modell IRPsim in der Zeitschrift BWK – Das Energie-Fachmagazin Ausgabe 11/2015 veröffentlicht.

 

 

Die Einleitung vermittelt einen Überblick, worum es in dem Artikel geht:

Die Transformation des Energiesystems setzt das Geschäftsmodell klassischer Energieversorger zunehmend unter Druck. Die Flexibilität der Kunden, die frei aus Angeboten auf dem Strommarkt wählen können, lässt sich kaum in die heutige Unternehmensplanung einbeziehen. Das Schweizer Versorgungsunternehmen IWB Industrielle Werke Basel setzt deshalb auf ein innovatives Modellkonzept und will sich zu einem Anbieter und Dienstleister von Energiemanagement weiterentwickeln. [Quelle: BWK]

Viel Spaß beim stöbern.